Die Wiederkehr des Jahrestags der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am 27. Januar ist Anlass für die Veranstaltungsreihe ‚Woche des Gedenkens‘ im Bezirk Hamburg-Nord: Gegen das Vergessen und für ein gemeinsames Gedenken an die Opfer des Holocaust und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Mit Ausstellungen, Vorträgen, Lesungen, Gesprächen und Diskussionen bis hin zu Inszenierungen, Filmvorführungen und Stadtteilrundgängen beteiligen sich zahlreiche Kultureinrichtungen, Schulen, Bücherhallen, Initiativen und engagierte Bürger.

Auf der Homepage der Kulturbank Hamburg-Nord findet man eine Reihe ausgesuchter Veranstaltungen mit Details http://www.kulturbank-hh-nord.de/wdg/ – in der Broschüre sind alle Veranstaltungen aufgelistet: woche-des-gedenkens-2018 Viele davon haben auch unmittelbar mit der Geschichte der SPD in dieser Zeit zu tun – eine Teilnahme lohnt sich!